bekannt aus

Finanzierungen für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Europäische Zentralbank hat in den letzten Jahren die Leitzinsen immer wieder gesenkt. Das kommt dem Kreditgeschäft sehr zu Gute – durch vermehrte Kreditaufnahme der Privathaushalte wird die Wirtschaft ordentlich ankurbelt. Laut neuester GfK-Studie zum Konsumklima sind die Deutschen nach Weihnachten immer noch in Kauflaune. Demnach steigt die Konjunkturerwartung im Januar 2017 auf den höchsten Stand seit eineinhalb Jahren. Doch jede Medaille hat auch eine Kehrseite. So setzt die Nullzinspolitik der EZB – gepaart mit strikteren Anforderungen an die Banken in Bezug auf die Eigenkapitalquote (Basel III) – die Banken zunehmend unter Druck. Ausbleibende Erträge aus Kreditgeschäften stellen insbesondere Filialbanken vor neue Herausforderungen und veranlassen sie dazu, in sämtlichen Bereichen Kosten einzusparen und Risiken zu minimieren. Nicht ohne Grund schließen mehr und mehr Bankfilialen, nicht umsonst fusionieren immer mehr Bankhäuser, um sich zentrale Bereiche zu teilen und Synergieeffekte zu nutzen. Wenn sich Banken Kreditausfälle nicht mehr leisten können und immer weniger Risiko eingehen können, zieht dies in erster Linie den deutschen Mittelstand in Mitleidenschaft. Denn eine rückläufige Kreditvergabe an kleine und mittelständische Unternehmen wirkt sich mittelfristig negativ auf die Realwirtschaft aus. Damit erreicht die Niedrigzinspolitik der EZB eigentlich genau das Gegenteil vom ursprünglich beabsichtigten konjunkturellen Aufwärtstrend. Wo die Politik den deutschen Mittelstand eigentlich unterstützen und stärken müsste, tragen schärfere Kreditvergaberichtlinien der Banken eher dazu bei, dass vielen Betrieben in Deutschland der Zugang zu Fremdkapital verwehrt bleibt.

Während sich mittlere bis große Firmen leichter tun, eine Kreditfinanzierung von der Bank zu bekommen, sieht das bei kleineren Unternehmen schon ganz anders aus. Daher sind KMU gezwungen, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich nach alternativen Finanzierungslösungen umzusehen. Dass der Bedarf an alternativen Finanzierungslösungen für den Mittelstand immer größer wird, haben die Experten der Hegner & Möller GmbH längst erkannt und ihre Kooperationen in diesem Bereich konsequent ausgebaut. Im Laufe der letzten Jahre ist so ein komplettes und bewährtes Portfolio an Finanzierungsprodukten für sämtliche Unternehmensgrößen entstanden – angefangen beim Mikrokredit über den Kredit für Selbstständige und den Unternehmenskredit bis hin zu speziellen Finanzierungsarten wie Kontokorrentkredit, Leasing oder Factoring bieten wir KMU die komplette Bandbreite an Finanzierungsformen. Zwei davon möchten wir nachfolgend vorstellen.

 

Factoring: Verkauf von offenen Forderungen

Offene Kundenforderungen in größerem Umfang können kleinen und mittelständischen Unternehmen zum Verhängnis werden. Hat ein Unternehmen zu viele Außenstände, ist es irgendwann selbst nicht mehr in der Lage, seinen Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachzukommen. Wenn im schlimmsten Falle Kundenforderungen sogar komplett ausfallen, kann das kleinen Unternehmen schnell das Genick brechen. Den Leistungen, die das Unternehmen zur Durchführung eines Auftrags bereits erbracht hat, stehen dann keine Umsatzerlöse gegenüber. Immer mehr KMU nutzen daher die Möglichkeit, ihre offenen Kundenforderungen an Factoring-Partner zu verkaufen.

Beim Factoring handelt es sich nicht um eine Kreditfinanzierung, sondern um ein Kaufgeschäft. Die Factoring-Firma kauft offene Kundenrechnungen des Unternehmers auf und verschafft diesem damit sofort wieder Liquidität. Das Risiko eines Forderungsausfalls liegt komplett beim Factoring-Partner. Fällt die Forderung eines Auftraggebers tatsächlich aus, hat der Unternehmer dennoch sein Geld erhalten. Der Factoring-Partner übernimmt in der Regel auch das komplette Mahnwesen. Der Unternehmer hat daher keinen Aufwand mehr mit dem Schreiben von Mahnungen und muss sich mit zahlungsunwilligen Kunden nicht mehr auseinandersetzen.

Praktischer Nebeneffekt des Factorings: Durch den Wegfall hoher Außenstände verbessert sich die Bilanzstruktur des Unternehmens und damit auch die Bewertung durch Banken oder Rating-Agenturen.

Finetrading: Flexible Finanzierung von Waren

Viele Selbstständige und kleine Unternehmen müssen bei Großaufträgen in Vorleistung gehen. Um den Auftrag auszuführen, werden Material und Betriebsmittel benötigt. Umsätze macht das Unternehmen jedoch erst nach Fertigstellung und Abnahme. Zwischen Auftragsannahme und Fertigstellung vergehen oft mehrere Monate oder sogar Jahre. Darunter leidet die Liquidität. So mancher kleine Betrieb stößt dann an seine Grenzen oder ein Neuauftrag kommt mangels ausreichender Liquidität erst gar nicht zu Stande.

Mit Finetrading können kleine und mittelständische Unternehmen ihren Wareneinkauf bankenunabhängig vorfinanzieren. Bei unserem Kreditprogramm „Waren-/Import-/Exportfinanzierung“ handelt es sich also nicht um einen Kredit im engeren Sinne, sondern um ein Handelsgeschäft. Der Finetrader nimmt quasi die Rolle eines Zwischenhändlers ein. Der Unternehmer handelt die Konditionen mit seinem Lieferanten aus, während der Finetrader als Zwischenhändler die Ware im Auftrag des Unternehmens beim Lieferanten bestellt. Der Lieferant sendet die Rechnung an den Finetrader und liefert die Ware an den Unternehmer. Sobald der dieser den Erhalt der einwandfreien Ware bestätigt, wird die Rechnung (oft mit Abzug von Skonto) vom Finetrader bezahlt. Dieser wiederum räumt dem Unternehmer ein vereinbartes Zahlungsziel ein und erhält dafür eine Gebühr vom Unternehmer.

Damit muss sich der Unternehmer bei Großaufträgen, die normalerweise hohe Vorleistungen von ihm abverlangen würden, keine Sorgen um seine Liquidität machen und kann die vorfinanzierte Summe bequem mit Zahlungsziel begleichen. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Geschäftsentwicklung aus, sondern stärkt auch die Verhandlungsposition des Unternehmers gegenüber dem Lieferanten.

Finetrading ist ein ideales Instrument, um den Zeitraum zwischen Warenbestellung und der Erzielung von Umsatzerlösen zu überbrücken, und insbesondere für Unternehmen interessant, die zur Realisierung ihrer Aufträge große Mengen an Rohstoffen und Handelswaren einkaufen müssen.


Jetzt oder nie – die eigene Immobilie steht hoch im Kurs

Jetzt oder nie – die eigene Immobilie steht hoch im Kurs

Während Geldanlageformen wie Tagesgeld, Festgeld oder Aktien vor einigen Jahren noch ordentliche Renditen abgeworfen haben, bekommt man angesichts der Nullzinspolitik der EZB mittlerweile kaum noch etwas für sein Investment. Im Gegenteil – statt einer guten Rendite drohen dem deutschen Anleger jetzt womöglich sogar Negativzinsen auf das geparkte Geld. Kein Wunder also, dass der Immobilienmarkt in den letzten Jahren so boomt und jeder vierte Deutsche den Erwerb einer Immobilie als Sachwertanlage oder auch zum Zwecke der Altersvorsorge plant.

Beste Voraussetzungen für Immobilienfinanzierung

Wenn man die Deutschen nach ihren wichtigsten Lebenszielen fragt, steht die finanzielle Absicherung im Alter ganz weit oben. Wie viel Rente man in 50 Jahren aber tatsächlich monatlich auf dem Konto hat, ist ungewiss. Renten- und Lebensversicherungen werfen aufgrund der niedrigen Zinsen höchstwahrscheinlich nicht mehr die gewünschten Erträge ab und gelten lange nicht mehr als wirklich sichere Altersvorsorge. Über die Hälfte der Erwerbstätigen möchte keine Vorsorge-Verträge mehr abschließen. Die eigenen vier Wände sind hier eine willkommene Alternative und stellen für viele Deutsche mittlerweile die wertbeständigste Form der Altersvorsorge dar. Die äußeren Rahmenbedingungen für den Erwerb einer Immobilie könnten besser nicht sein. Immobilienfinanzierungen und Baudarlehen sind so günstig wie nie und der Gedanke, im Alter mietfrei zu wohnen, regt viele Deutsche momentan zur Änderung ihrer Vorsorgestrategie an. Dazu kommen stark steigende Wohnungsmieten insbesondere in Großstädten wie Berlin. So investieren die Deutschen statt in Lebensversicherungen, Aktien oder Spareinlagen mittlerweile lieber in Immobilien zur Eigennutzung oder Kapitalanlage (Quelle: Axa Deutschland Report 2016).

Wer jetzt eine Baufinanzierung abschließt, kann eine Zinsbindung über 10, 15 oder 20 Jahre vereinbaren und profitiert damit auch noch von günstigen Zinsen, wenn der Leitzins durch die EZB wieder angehoben wird. Wer von seiner Bank ein günstiges Immobiliendarlehen bekommt und dabei die Monatsraten moderat ansetzt, kann sein Haus oder seine Eigentumswohnung quasi wie eine Monatsmiete bequem abbezahlen, verfügt nach 15 oder 20 Jahren aber über eine eigene Immobilie und kann seinen Lebensabend damit mietfrei genießen.

Deutsche finanzieren mit höherer Eigenkapitalquote

Obwohl der Wunsch, im Alter keine Miete mehr bezahlen zu müssen und von Vermietern unabhängig zu sein, in den letzten Jahren stark gestiegen ist und der Neigung zum Kauf einer Immobilie stark zunimmt, handeln deutsche Immobilienkäufer dennoch mit Bedacht. Im Vergleich zu den Vorjahren zeichnet sich laut einer Studie von Interhyp eine zunehmend höhere Eigenkapitalquote von knapp 30% ab – und das obwohl die Kaufpreise in den letzten Jahren angestiegen sind. Je höher der Eigenkapitalanteil am Kaufpreis ist, desto günstiger fällt in der Regel der Zinssatz aus und desto niedriger ist die Restschuld am Ende der Zinsbindung. Erstaunlicherweise ist die Eigenkapitalquote in Großstädten, wo die Kaufpreise von Immobilien seit 2008 deutlich angestiegen sind, überdurchschnittlich hoch.

Professionelle Beratung zur Immobilienfinanzierung

Wer sich zu einem Immobilienkauf entscheidet, sollte sich bei der Suche und Finanzierung professionell beraten lassen – darin sind sich alle Experten einig. Denn die Traum-Immobilie am richtigen Standort, zum richtigen Zeitpunkt und vor allem zum richtigen Preis und mit der passenden Finanzierung zu finden, ist für einen Laien nicht ganz trivial. Die Immobilienprofis von Hegner & Möller stehlen Ihnen in einem persönlichen Gespräch Rede und Antwort – egal ob es um die Suche nach Ihrem neuen Zuhause, einen geplanten Neubau oder ein profitables Immobilien-Investment geht. Wir preisen Ihnen nicht nur ein Angebot mit all seinen Vorteilen an, sondern besprechen mit Ihnen auch mögliche Risiken und zeigen Alternativen und Lösungsansätze auf. Darauf können Sie sich verlassen.

Hier geht’s zur Immobilienfinanzierung


Kredit bei Zwangsversteigerung

Kredit bei Zwangsversteigerung – Bevor alle Stricke reißen!

Ein Kredit bei Zwangsversteigerung ist möglich!

Wenn Sie in Zahlungsschwierigkeiten geraten und mehrere Ratenzahlungenn bereits am Laufen sind, insbesondere Hypotheken, dann sollten sie sich ernsthafte Gedanken darüber machen, wie Sie Ihre nächsten Schritte gehen.

Gründe für Zahlungsschwierigkeiten können folgende sein:

Sie sind arbeitslos und finden eine lange Zeit keine neue Arbeit, sie haben eine Krankheit, die einen langen Heilungsprozess mit sich bringt. So kann es schnell und ungeplant zu finanziellen Engpässen kommen, in denen Sie keinen Ausweg mehr finden und es kann sogar der Gerichtsvollzieher vor Ihrer Tür stehen. Im schlimmsten Fall kann Ihre Bank Ihren Kredit kündigen und eine Zwangsversteigerung droht.

Wer vor so einer Entscheidung steht, hat leider nicht viele Möglichkeiten. Und weil bei Zahlungsverzug noch zusätzliche Kosten anfallen, sollten Sie sich Ihrer Situation schnell bewusst werden.
Wer frühzeitig eine solche Drohung erkennt, kann auch früh handeln.

Immobilienkredit ohne Schufa – die Rettung?

Immobilienkredite bei negativer Schufa werden hauptsächlich von ausländischen Anbietern an deutsche Kreditantraggeber vergeben. Besonders die Schweiz ist aufgrund der günstigen Zinssätze häufig ein vielversprechendes Ziel, die einen schufafreien Kredit anbieten.
Jedoch bedeutet es nicht, dass es ein schufafreies Immobiliendarlehen ohne Überprüfung der Zahlungsfähigkeit gibt. Selbstverständlich prüfen auch die Banken im Ausland sehr genau, ob ein Kredit vergeben wird oder nicht. Denn hier gelten ebenfalls strenge Regeln, denn wer nicht über ein geregeltes Einkommen verfügt, hat auch hier keine Chance, einen Kredit zu bekommen.

Seit 1991 sind wir als Finanzkanzlei auch Bankpartner und auf solche Finanzierungsangelegenheiten spezialisiert. Wir bieten eine kostenfreie, sowie auch eine unverbindliche Finanzierungsprüfung an, mit dem Sie schnell ein Ergebnis erhalten.

Wir bieten Problemlösungen in allen finanziellen Notsituationen an und geben Ihnen die Möglichkeit Ihr Eigentum zu retten.


Jetzt neu: Unser Sofortkredit – Programm

Unser Sofortkredit – Programm mit echter Kreditentscheidung

Nutzen Sie unser Know-How. Mit unserem Kreditantrag Formular unterscheiden wir uns bewusst von anderen Mitbewerbern. Wo sonst nur Stammdaten abgefragt werden, geben wir Ihnen die Möglichkeit alle erforderlichen Daten die es braucht um eine echte Kreditentscheidung zu ermöglichen, einzugeben. Das spart Ihnen nicht nur viel Zeit, sondern auch Nerven und ermöglicht uns Ihnen schnell zu helfen.

Testen Sie uns! In kürzester Zeit haben Sie eine echte Kreditentscheidung.

teaser4

Unser Unternehmen und unsere Stammbelegschaft arbeiten seit über 20 Jahren erfolgreich in der Kreditwirtschaft. Die umfangreichen und detaillierten Kenntnisse unserer Kreditvermittler sind der große Vorteil unserer Mandanten.

Unser Kreditprogramm setzt sich aus den Angeboten von über 50 Banken und Finanzdienstleistern zusammen. Darunter finden sich solide Finanzprodukte traditioneller Kredithäuser, verbraucheroptimierte Angebote von Direktbanken und unkonventionelle Kredite von Privat, wie sie der Dienstleister Smava bietet. So kommen wir auch für Mandanten mit schwierigem finanziellen Hintergrund zu optimalen Lösungsangeboten. Auch ein Eintrag bei der Schufa muss kein Hindernis für eine Kreditbewilligung sein. Einige Online Sofortkredite können auch trotz Schufa erfolgreich vermittelt werden. In den Produktinformationen unseres Online Vergleichs finden Sie nicht nur wichtige Hinweise zu den Laufzeiten und monatlichen Raten, sondern auch Annahmerichtlinien bzgl. der Schufa.

Ihr Sofortkredit Angebot erhalten Sie kostenlos, mit vollem Rückgaberecht und mit 100% Auszahlung. Den Verwendungszweck können Sie frei wählen, egal, ob Sie einen Dispoausgleich, einen Urlaub oder sonstige Anschaffungen planen.

Weitere Angebote aus unserem Kreditprogramm:


Hegner & Möller Hausbau Aktion

Hegner & Möller Traumhaus

Bauen Sie mit „Hegner & Möller Traumhaus“ und sparen Sie nebenbei das Geld für die neue Küche!

Der Frühling klopft an die Tür. Unsere Handwerker stehen bereits in den Startlöchern. Jetzt wird es Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen und sein Traumhaus in Auftrag zu geben.

Mehrfamilienhaus, Einfamilienhaus, Villa oder Bungalow! Unser individuelles Hausbau-Angebot finden Sie hier:

 
https://hegner-moeller.de/immobilien/hausbau/

Kontakt:
Hegner & Möller GmbH
Telefon: 030 / 2000 399 66
E-Mail: immobilien@hegner-moeller.de

*bis zu einem Warenwert von 5.000,00 EUR

Hausbau ohne Eigenkapital

Erfüllen Sie sich jetzt den Traum vom Eigenheim!

 

Aktuelles Angebot: Hauskauf ohne Eigenkapital
und Ablösung teurer Ratenkredite

 

Zum ImmobilienkreditBisher war eine Immobilienfinanzierung immer an Eigenkapital gebunden. Das gehört ab sofort der Vergangenheit an. Unsere Finanzierung ermöglicht Ihnen Eigentumserwerb unabhängig von finanziellen Rücklagen. Und das ist nicht alles: Teure Ratenkredite können mit unserem Angebot gleichzeitig abgelöst werden. Der Traum vom Haus- oder Wohnungskauf rückt damit für alle in greifbare Nähe.

 

Finanzierungsbeispiel:

 

Sie zahlen 750 EUR Nettokaltmiete für Ihre Wohnung und einen Ratenkredit in Höhe von 30.000 EUR mit monatlich 600 EUR ab. Die monatlichen Kosten betragen zusammen 1.350 EUR.
Stellen Sie sich nun vor, Sie finden Ihr Traumhaus oder Ihre Eigentumswohnung zu einem Kaufpreis von 150.000 EUR. Sie bekommen von uns ein Darlehen in Höhe von 195.000 EUR. Mit den zusätzlichen zum Kaufpreis bewilligten 45.000 EUR sind die Kosten für den Notar, die Grunderwerbssteuer, die Restschuldversicherung, Sanierung- bzw. Renovierungsmaßnahmen, eine Einbauküche bzw. Geld zur Ihrer freien Verfügung abgedeckt. Außerdem lösen Sie noch Ihren offenen Ratenkredit ab.
Das alles bekommen Sie ohne Eigenkapital zu einer monatlichen Rate von 1.096,88 EUR finanziert!

 

Welche Voraussetzungen sind an das Darlehen gebunden?

 

  • Sie verfügen über eine solide Bonität, d.h. über ein gutes Haushaltseinkommen.
  • Sie sind wenigstens 6 Monate bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt.
  • Sie haben keine negative Schufa, keine gekündigten Darlehen und kein Inkasso in Ihrer Kredithistorie vermerkt. Vereinzelte Rücklastschriften bei abzulösenden Gläubigern sind dagegen kein Hinderungsgrund für die Darlehensbewilligung.
  • Sie nutzen die zu erwerbende Immobilie vollständig oder teilweise selbst
  • Die Darlehenssumme überschreitet nicht 300.000 EUR.
  • Der maximale Beleihungsauslauf, d.h. das Verhältnis von Darlehen und Immobilienwert, übersteigt nicht 130%.

Zu diesen Konditionen können auch Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung kaufen ganz ohne Eigenkapital:

  • Der Zinssatz richtet sich nach dem Einstandszins zzgl. einem Aufschlag für den Beleihungsauslauf.
  • Die Zinsbindungsfrist kann für 5 oder 10 Jahre vereinbart werden.
  • Die Mindesttilgung beträgt 1 – 2 % in Abhängigkeit vom Beleihungsauslauf.
  • Auch eine bequeme und günstige Anschlussfinanzierung bekommen Sie bei uns.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sichern Sie noch heute Ihren kostenlosen Beratungstermin zur Finanzierung Ihres Hauskaufs ohne Eigenkapital. Ihre Ansprechpartnerin, Frau Plachta, erreichen Sie werktags von 08:30 bis 19:00 Uhr unter: 030 – 2000 399 52.

Eine Darlehensvermittlung ist auch dann möglich, wenn Sie nicht persönlich in unserer Kanzlei in Berlin vorbeikommen können.


VIP-GoldCard

Lob für unsere VIP-GoldCard

Unsere gebührenfreie Kreditkarte VIP-GoldCard bekommt großes Lob!

Das renommierte Finanzportal Biallo berichtet aktuell über die Qualität der Reiseschutzversicherung, die bei vielen Kreditkarten im Angebotspaket enthalten ist.
 
Auch unsere gebührenfreie VIP-GoldCard, die aus dem Portfolio der Advanzia Bank stammt, stellt der Artikel als „besonderes Schnäppchen“ heraus. Der Versicherungsschutz umfasst einen Reisgepäckschutz, eine Reise-Unfallversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung – alle Leistungen, die üblicherweise kostenpflichtig sind. Unsere VIP-GoldCard bietet diese Leistungen zum Nulltarif.
 
Dass unsere Kreditkarte ganz ohne Girokonto beantragt und geführt werden darf, ist Biallo ein weiteres Lob wert.
 

Wenn auch Sie von den Leistungen unserer VIP-GoldCard profitieren wollen –

 
Hier geht’s zum Onlineantrag:

Gebührenfreie Kreditkarte inkl. Reiseschutz beantragen
 


amerikanische schufa

Die amerikanische Schufa: credit history

Das deutsche Modell der Bonitätsprüfung

Die Schufa und ihr Scoringverfahren sorgen regelmäßig für Aufregung bei Verbraucherschützern und Datenschutzbeauftragten. Bis heute ist das Berechnungsverfahren des Scorewertes ein wohl gehütetes Geheimnis. Der Klage des Wirtschafts- und Schuldnerberaters Andreas Manoussos, die die Offenlegung des Schufa Scoringverfahrens zum Thema hatte, wurde vom Landgericht Berlin zwar Recht gegeben, aber durch das Urteil des Landgerichts Wiesbaden, das der Schufa ein schutzwürdiges Geheimhaltungsinteresse zusprach, einen Monat später wieder revidiert. Dass der Widerstand gegen die Schufa wächst, ist kein Wunder. Ihr Bonitätsurteil wirkt sich maßgeblich auf Geschäftsprozesse von Privatpersonen und Unternehmen aus.

Welche Daten werden in Deutschland gesammelt?

Die Schufa sammelt alle Daten einer Person oder eines Unternehmen, die die finanzielle Situation und das Zahlungsverhalten widerspiegeln. In der Schufa sind Kontoeröffnungen, Kredit- und Leasingverträge, Kreditkartenverwendung, Verträge mit Telekommunikationsunternehmen und bereits angemahnte Forderungen registriert. Das Scoring, das auf diesen Daten basiert, fragen Banken, Vermieter oder Telekommunikationsunternehmen vor Vertragsunterzeichnung ab und lehnen ggf. den Antragsteller ab. Auch die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens findet Eingang in der Schufa. Dieser Vermerk führt in vielen Geschäftsbereichen zur Handlungsunfähigkeit. Nicht nur Kredite können nicht mehr beantragt werden, auch ein Wohnortwechsel oder der Abschluss eines Handyvertrags ist mit einer Insolvenz nicht mehr möglich.

Welche Daten werden in den USA gesammelt?

Das amerikanische Pendant zur Schufa ist die credit history. Während die Schufa in Deutschland eine Monopolstellung innehat, sind in den USA drei Kreditanstalten tätig: Equifax, Experian und
TransUnion. Die drei unabhängig voneinander agierenden Kreditanstalten ermitteln die Bonität über hauseigene Scoringverfahren. So kann es durchaus vorkommen, dass ein und dieselbe Person unterschiedlich beurteilt wird. Alle drei Anstalten werten Daten zu bestehenden Krediten, Kreditkarten und dem Zahlungsverhalten aus. Nicht bezahlte Rechnungen, Pfändungen und Gerichtsurteile finden, wie in Deutschland, Eingang in die credit history.

Ohne eine Kreditvergangenheit kommt man in den USA nicht weiter.

In ihrem Zahlungsverhalten unterscheiden sich Deutsche und Amerikaner grundlegend. Für Amerikaner ist ein kreditfinanzierter Einkauf selbstverständlich, während die Deutschen für ihre Sparmoral bekannt sind. Die Deutschen geben lieber nur das Geld aus, das ihnen real zur Verfügung steht. In Amerika wird auch für die Dinge des täglichen Bedarfs die Kreditkarte gezückt. Jeder Amerikaner verfügt weit mehr als nur über eine Kreditkarte. Nur wer eine Kreditkarte besitzt bzw. eine Kreditvergangenheit nachweisen kann, wird überhaupt von den jeweiligen Anstalten mit einer credit history geführt, die – genau wie die Schufaauskunft – entscheidend für die Kreditbewilligung und auch die Wohnraumvermittlung ist. Im Klartext bedeutet das: Wer in Amerika keine Kreditkarte oder noch keinen Kredit aufgenommen hat, verfügt über keine credit history. Ohne credit history bekommt man keine Kreditkarte und wird auch keine Wohnung anmieten können. Gerade Ausländer fällt diese Regelung auf die Füße. Hier beißt sich die Katze selber in den Schwanz. Die Kreditvergangenheit des Heimatlandes hat in den USA keine Gültigkeit. Die Beantragung einer amerikanischen Kreditkarte, die zum Aufbau einer credit history führen würde, ist ohne eine credit history nicht möglich. Ratgeber für Auswanderer raten den Neuankömmlingen sofort ein amerikanisches Konto zu eröffnen und dort, um eine secured credit card zu bitten. Bei dieser Art der Kreditkarte zahlt der Antragsteller eine Sicherheitsgebühr. Nur so hat er überhaupt eine Chance am amerikanischen Geschäfts- und Alltagsleben teilnehmen zu können.

Eine gute credit history bekommt der zuverlässige Kreditnehmer.

Ausschlaggebend für eine gute credit history ist die Art und Weise, in der Kreditkarten genutzt und Kreditverbindlichkeiten beglichen werden. Eine ungenutzte Kreditkarte bringt keine Pluspunkte. Im Gegenteil: Die amerikanischen Kreditanstalten honorieren kreditfinanzierte Ausgaben, wenn Sie den gewährten Kreditrahmen nicht überschreiten und fristgerecht getilgt werden. Mit der credit history wird ein Profil über das Rückzahlungsverhalten des Kreditnehmers erstellt. Die credit history basiert auf der Annahme, dass jeder Amerikaner ein stetiger Kreditnehmer ist. In diesem Punkt unterscheidet sich das Verfahren der Schufa vom amerikanischen Modell. Die Mehrzahl der Deutschen strebt eine Kreditfreiheit an. In Amerika würde diese Einstellung nur Nachteile bringen.

Zur gebührenfreien Vip-Goldcard MASTERCARD


Bonitätsprüfung durch Social Media

Social Media Scoring: Bonitätsprüfung durch Social Media

Vor ungefähr einem Jahr dachte die Schufa laut über die Nutzung von Social Media Daten zur Bonitätsprüfung nach.

Nach massiver Kritik der Datenschützern und Medien legte die Schufa das Projekt erst einmal auf Eis.
Einige Blogger sind sich aber sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis das Vorhaben wiederbelebt wird.

Mittlerweile nutzen eine Vielzahl Unternehmen Social Media zur Einschätzung der Kreditwürdigkeit.
Lenddo, eine amerikanisches Start-up, vertreibt Mikrokredite auf den Philippinen und in Kolumbien. Ziel des Unternehmens sei, Kredite denjenigen zu ermöglichen, die von einem klassischen Kreditinstitut kein Darlehen bekommen würden. Zur Bonitätsprüfung nutzt das Unternehmen Daten aus Facebook, LinkedIn und Twitter. Diese Daten stellen die Nutzer als Mitglieder der Lenddo-Community „freiwillig“ zur Verfügung. Sobald man sich bei Lenddo angemeldet hat, kann das Unternehmen alle Social-Media-Aktivitäten verfolgen.
Seinen kreditsuchenden Mitgliedern gibt Lenddo folgende Ratschläge:

  1. Sei transparent. Im Klartext: Je mehr Informationen Lenddo zur Verfügung stehen, desto besser funktioniert die Bonitätsbewertung.
  2. Sei ehrlich. Im Klartext: Lenddo prüft die Informationen aus den Social Media Quellen mit öffentlich zugänglichen Daten. Sogenannte „Inkonsistenzen“ wirken sich direkt auf das Scoring aus.
  3. Sei richtig vernetzt. Im Klartext: Wie in Facebook „befreundet“ man sich in der Lenddo-Community mit anderen Nutzern. Diese Nutzer können für den eigenen Kreditwunsch bürgen. Aber Vorsicht: Die Daten der Bürgen beeinflussen die eigene Kreditwürdigkeit. Nur wer seine Verbindlichkeiten fristgerecht begleicht, ist ein lohnenswerter „Lenddo-Freund“.

Das deutsche Unternehmen Kreditech nutzt nicht nur Social-Media-Kanäle wie Facebook, sondern auch Daten aus eBay und Amazon. Hier spielen die öffentlich zugänglichen Bewertungen eine Rolle. Wer selbst schon einmal bei eBay eingekauft oder nicht mehr benötigte Sachen zur Auktion frei gegeben hat, kennt diesen Vorgang. Sowohl der Verkäufer als auch der Käufer wird vom jeweiligen Vertragspartner beurteilt. Wurde die Ware schnell und im beschriebenen Zustand ausgeliefert? Dann gibt es Pluspunkte für das Profil des Händlers. Wurde die Rechnung umgehend bezahlt, die Lieferadresse richtig kommuniziert? Wenn nein, wird das sicherlich Eingang in die Kundenbeurteilung finden.
Kreditechs Ziel ist, laut Unternehmenshomepage, eine zügige und bürokratiefreie Kreditvermittlung. Jeder soll mit seinem Smartphone oder Tablet-Computer ganz einfach einen Kredit beantragen und dann nur wenige Minuten später an einem Geldautomat über das Geld verfügen können. Der Preis für diese Form der Kreditvermittlung ist die Offenlegung privater Daten.

Die FAZ urteilte im Februar dieses Jahres in einem Artikel über die hier vorgestellten Entwicklungen in der Kreditwirtschaft wie folgt:
„Es gehört zu den Eigentümlichkeiten unserer Zeit, dass Reiche viel Geld für Dienstleistungen ausgeben, die ihre Privatsphäre schützen und ihnen zu einem besseren Status in den Suchergebnissen von Google verhelfen, während den Armen nichts anderes übrigbleibt, als im Namen der sozialen Mobilität auf ihre Privatsphäre zu verzichten.“

Quellen:
Faz Beitrag
Unternehmenshomepage Kreditech
Unternehmenshomepage Lenddo


Mietkauf Haus

Mietkauf

Mieten und gleichzeitig kaufen
Der Mietkauf ist eine besondere Baufinanzierung, die auf einen Ratenkauf hinausläuft. Je nach Ausgestaltung des Vertrags, geht das Eigentum sofort oder später auf den Käufer über. Diese Form der Finanzierung ist oft der einzige gangbare Kompromiss, um eine Immobilie zu erwerben

Die vertragliche Ausgestaltung
Eine übliche Variante ist die Kaufoption. Der Interessent mietet das Objekt zunächst an. Im Vertrag ist eine Option enthalten, die einen späteren Kauf durch den Mieter festschreibt. Die bis zur Kaufentscheidung gezahlten Mieten werden ganz oder teilweise auf den Kaufpreis angerechnet. Bei anderen Varianten findet der Eigentumsübergang sofort statt, der Käufer entrichtet vertraglich vereinbarte Raten. Bei dieser Form ist der Verkäufer gleichzeitig Kreditgeber und wird in das Grundbuch als Gläubiger eingetragen, wie dies auch bei einer Baufinanzierung der Sparkasse der Fall wäre. Achtung: Der Vertrag ist als Kaufvertrag nur dann bindend, wenn er beim Notar abgeschlossen wird.

Miete ersetzt fehlendes Eigenkapital
Eine Vertragsgestaltung, bei welcher nach einer festgelegten Mietzeit der Kauf unter Anrechnung der gezahlten Mieten erfolgt, ist eine günstige Alternative zur 100 % Finanzierung. Diese wird bedingt durch das fehlende Eigenkaptal sehr teuer, weil hohe Zinsaufschläge erfolgen. Die gezahlte Miete, welche beim Kauf auf den Kaufpreis angerechnet wird, ist de facto Eigenkapital. Diese Modelle sind geeignet, durch die Miete das benötigte Eigenkapital anzusparen. Das Modell hat für den Verkäufer den Vorteil, dass schneller Käufer gefunden werden und ein Leerstand des Objekts vermieden wird. Als Ausgleich für die Option Mietkauf werden meist höhere Mieten vereinbart, da der Verkäufer den Kaufpreis erst später erhält.

Weitere Infos zu:Finanzierung | Haus | u.a. Themen

Gastautor: Thomas Freud


Page 1 of 3123
Kreditkonditionen für Verbraucherdarlehen gemäß §6a PAngV (Bonität vorausgesetzt): Nettodarlehensbeträge: 1.000,- bis 300.000,- EURO; Vertragslaufzeiten: 12 bis 240 Monate; eff. Jahreszins: 1,93% - 15,99% (bonitätsabhängig); fester Sollzinssatz p.a. ab 1,92% Repräsentatives Beispiel nach §6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 5.000,- EURO; Vertragslaufzeit: 72 Monate; Monatliche Rate: 82,62 EURO; Gesamtbetrag: 5.948,91 EURO; effektiver Jahreszins: 6,06%; fester Sollzinssatz p.a.: 5,90%