Slide background

Balance Living.

Ein ausbalanciertes Lebenskonzept als Grundlage für ein vielversprechendes Investment.

Das Investment

Attraktive Investmentchance in einer der dynamischsten Regionen Deutschlands

Von der Nähe zu Wolfsburg
lukrativ profitieren

Die gute Makrolage der Mariental Höfe mit der unmittelbaren Nähe zu Wolfsburg ist ein großer Pluspunkt für den Standort Mariental – insbesondere für Kapitalanleger.

Wolfsburg ist nicht nur die dynamischste Stadt der gesamten Metropolregion, sondern zählt auch deutschlandweit zu den zukunftsstärksten Standorten. In jährlichen Rankings ist die 125.550-Einwohner-Stadt regelmäßig unter den Top 3.

Die Dynamik des Wolfsburger Arbeitsmarktes lässt sich an der beeindruckenden Zahl von 118.674 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ablesen. Damit erreicht die Stadt einen neuen Höchstwert (ein Plus von 1,8 % gegenüber dem Vorjahr). Gleichzeitig steigen die qualitative Beschäftigung (Rückgang der Zeitarbeitsverträge um 17 %) und das Qualifikationsniveau der Beschäftigten (Verdopplung der Beschäftigten mit akademischem Abschluss).

Bei der Wirtschaftsleistung pro Kopf liegt Wolfsburg mit einem BIP von 141.185 deutschlandweit an der Spitze. Auch das Kaufkraftniveau liegt mit rund 23.000 Euro pro Einwohner um rund 10 % über dem bundesdeutschen Durchschnitt.3 Die wirtschaftliche Stärke und der knappe Wohnraum von Wolfsburg spiegelt sich auch in der hohen täglichen Pendlerzahl von 76.700 Beschäftigten wider.

Mariental profitiert als Wohnort vom angespannten Wolfsburger Immobilienmarkt. Denn die Nachfrage nach Wohnraum übersteigt das Angebot in Wolfsburg deutlich. Wohnraum-Verknappung und die am stärksten steigenden Miet- und Immobilienpreise Deutschlands lassen Wohnungssuchende zunehmend ins Umland ausweichen. Einhergehend mit dem Trend vom beschaulichen Wohnen auf dem Land sind die Mariental Höfe ideal auf diesen Bedarf zugeschnitten.

  • Stark nachgefragter Immobilienmarkt
  • Steigende Bevölkerungszuwächse
  • Top-Arbeitgeber in der gesamten Region
  • Höchstes Pro-Kopf-Einkommen deutschlandweit
  • Sehr niedrige Arbeitslosenquote
  • Die Stadt zählt so viele Arbeitsplätze wie Einwohner
  • Verstärktes, sehr hohes Pendleraufkommen
  • Deutschlandweit am stärksten steigende Mietpreise führen zu Wohnraumsuche im Umland
  • Deutschlandweit am stärksten steigende Immobilienpreise machen Immobilien im Umland attraktiv

Durchschnittlicher Mietpreis für eine 100 m²-Wohnung:

Mariental

410,00 EUR

Wolfsburg

998,00 EUR

Quellen: www.wohnungsboerse.net/mietspiegel-Wolfsburg/5166
www.immowelt.de/immobilienpreise/mariental-b-helmstedt/mietspiegel

„Die meisten Deutschen leben in
der Stadt – und träumen von einem
Leben auf dem Dorf.“

Authentisch, entschleunigt
und mitten im Grünen

Lebensentwurf
Landliebe

Von den 82 Millionen Menschen in Deutschland wohnen 60 % in der Stadt und 40 % auf dem Land oder in der Kleinstadt. Fragt man sie aber, wo sie leben möchten, favorisieren 53 % die Provinz. Und vor zwei Jahren zogen zum ersten Mal mehr Deutsche aus den sieben größten Städten weg als neu hinzukamen. Die Gründe dafür liegen in dem Bedürfnis nach einer unverfälschten, authentischen Privatsphäre und dem Wunsch nach Ausgleich zur digitalen Präsenz des modernen Berufslebens. Trendforscher sprechen bereits von einem „Comeback des Dorfes“.

Die Sehnsucht nach einem gesunden Leben auf dem Land ist so groß wie nie. Ein Megatrend, der den Stil der Deutschen bestimmt wie kaum etwas anderes: von Ferien auf dem Bauernhof über Wohnen im Landhausstil bis hin zum Kochen mit regionalen Bio-Zutaten. Auch die vielen TV-Sendungen rund um die neu erwachte Landlust und die vielen Hochglanzmagazine, die die Zeitschriftenregale fluten, belegen eindrucksvoll die Sehnsucht nach einem Gegenentwurf zum Leben in der Stadt.

Quellen:
www.spiegel.de/spiegel/print/d-89343547.html
www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/wohnen-in-deutschland-immermehr-menschen-zieht-es-aufs-land-a-1109484.html
www.zukunftsinstitut.de/artikel/umwelt/das-comeback-des-dorfes/

Nachfrage

  • Vorhergesagtes Bevölkerungswachstum bis 2025 in Wolfsburg um 9,4 %
  • Boomender Arbeitsmarkt mit langfristigen Arbeitsverträgen zieht überdurchschnittlich qualifizierte Beschäftigte an
  • Verhältnismäßig geringe Anzahl an Neubauprojekten verstärkt die Nachfrage
  • Sehr hohe Pendlerzahl ist ein Indiz für zu wenig verfügbaren Wohnraum in Wolfsburg
  • Angespannter Wolfsburger Immobilienmarkt lässt Wohnungssuchende zunehmend ins Umland ausweichen
  • Landleben-Trend macht Wohnen im Umland zusätzlich attraktiv
  • Das Portfolio des Tulpenhofes entspricht ideal der starken Nachfrage nach Wohnraum in der Region Wolfsburg

Objekt

  • Ruhige, idyllische Wohnlage mitten im Grünen in Mariental
  • Denkmalgeschütztes Gebäudeensemble erbaut zwischen 1933 und 1936
  • Mariental Höfe umfassen Tulpenhof, Rosenhof, Nelkenhof und Dahlienplatz
  • Tulpenhof ist erster Sanierungsabschnitt
  • Zwei Gebäuderiegel mit insgesamt 51 Wohnungen von ca. 43 bis 139 m² Wohnfläche
  • 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen
  • Attraktive staatliche Förderung mit bis zu 80 % Denkmal-AfA

Potential

  • Deutlich niedrigere Kaufpreise und höhere Renditen im Vergleich zu Wolfsburg
  • Bevölkerungswachstum, Zuzug und Wirtschaftswachstum sorgen für knappen Wohnraum und weiter steigende Mieten. Mit einer Wohnung in den Mariental Höfen profitieren Kapitalanleger von dieser Entwicklung in der Region Wolfsburg

telefon-turkis

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. 030 - 2000 399 66

Knut Bukowiecki
Fachwirt der Immobilienwirtschaft

Kerstin Kempf
Immobilienmanagement

Lutz Hegner
Geschäftsführer

Persönlich erreichbar:

Mo – Fr: 8:30 – 19 Uhr

Tel.: 030 / 2000 399 – 66

Fax: 030 / 2000 399 – 99

Postanschrift:

Hegner & Möller GmbH

Bornholmer Straße 72

10439 Berlin

Schreiben Sie uns!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kreditkonditionen für Verbraucherdarlehen gemäß §6a PAngV (Bonität vorausgesetzt): Nettodarlehensbeträge: 1.000,- bis 300.000,- EURO; Vertragslaufzeiten: 12 bis 240 Monate; eff. Jahreszins: 1,93% - 15,99% (bonitätsabhängig); fester Sollzinssatz p.a. ab 1,92% Repräsentatives Beispiel nach §6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 5.000,- EURO; Vertragslaufzeit: 72 Monate; Monatliche Rate: 82,62 EURO; Gesamtbetrag: 5.948,91 EURO; effektiver Jahreszins: 6,06%; fester Sollzinssatz p.a.: 5,90%